Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite
Artikelaktionen

Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen

Zentraler Forschungsgegenstand der Fakultät sind die Aufklärung grundlegender naturwissenschaftlicher Prozesse in der Biosphäre und im Erdsystem sowie die Analyse von Interaktionen zwischen Mensch, Gesellschaft und Umwelt, insbesondere unter dem Aspekt des globalen Wandels. Dabei stehen die Themen Schutz der Lebensgrundlagen und nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen im Mittelpunkt des Forschungsinteresses.

Grundlage ist eine breite interdisziplinäre Herangehensweise in die natur-, sozial- und technikwissenschaftliche Kompetenzen einfließen. Die erzielten Erkenntnisse dienen der Grundlagenforschung sowie dem Transfer in die Wirtschaft, Gesellschaft und Politikberatung.

 

Nachrichten

Master Geology Studenten im Finale der "EAGE Field Challenge" (26.06.2014)

image - Kopie.jpeg

Die drei Masterstudenten Peter Alao, Houssam Haddad und Peter Nso, des internationalen Studiengangs Geology der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen, haben an der Endausscheidung des Prestigeträchtigen 14. EAGE Field Challenge Wettbewerbs in Amsterdam teilgenommen.

Der von der EAGE (European Association of Geoscientists & Engineers) ausgelobte Wettbewerb fördert die interdisziplinäre geowissenschaftliche und technische Integration unter den Universitäten weltweit.  weiterlesen

 

Bienen können wichtiger als Dünger sein (10.06.2014)

image_mini.jpg
Für Arbeiten über die Bedeutung von Insekten für die Bestäubung von Kulturpflanzen erhält Professorin Alexandra-Maria Klein am Dienstag, 17. Juni 2014, den mit 25.000 Euro dotierten CULTURA-Preis.
 
Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. würdigt mit der Auszeichnung europaweit innovative und beispielhafte Arbeitsansätze auf den Gebieten Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft sowie den damit verbundenen Wissenschaften. weiterlesen

 

Dr. Elmar Buhl ist Preisträger des diesjährigen Barringer Family Fund for Meteorite Impact Research (04.06.2014)

Elmar Buhl.JPG
Herr Dr. Buhl, Mitarbeiter der Forschungsgruppe MEMIN unter Prof. Dr. Thomas Kenkmann, hat den diesjährigen Preis des Barringer Family Fund for Meteorite Impact Research erhalten.
 
Die Auszeichnung ist mit 5000 Dollar dotiert und dient dazu die Feldforschung zum Thema "Impact Induced Deformation Band Formation in Nature (Upheaval Dome) and Experiment" zu unterstützen . 

 

Freiburger Forstwissenschaftlerin erhält Preis für Dissertation (26.05.2014)

Julia Sohn.jpg
Neue Ansätze zur Integration von Waldbau und Baumphysiologie: Die Freiburger Forstwissenschaftlerin Julia Sohn erhält für ihre Dissertation den mit 2.500 Euro dotierten „Göttinger Preis Waldökosystemforschung“ 2014.
 
Die Auszeichnung honoriert herausragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern auf dem Gebiet der Waldökosystemforschung. weiterlesen

 

Ehrendoktor der Universität für Bodenkultur Wien an Heinrich Spiecker (15.05.2014)

Überreichung der Urkunde_IMG_5292.jpg
In einer akademischen Feier am 15. Mai hat die Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Heinrich Spiecker verliehen. Spiecker ist seit 1992 Leiter der Professur für Waldwachstum an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen.
Der Laudator Prof. Dr. Hubert Sterba würdigte die wissenschaftlichen Leistungen und den vielfältigen Einsatz Spieckers für internationale Forschungskooperationen. weiterlesen

 

Leckerer Duft treibt hungrige Insekten in die Falle (12.02.2014)

Fleischfressende Pflanze.jpg

Charles Darwin fragte sich schon vor 140 Jahren, wie die Venusfliegenfalle Insekten anlockt.

Ein Forschungsteam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Freiburg, Würzburg, München und Riad/Saudi-Arabien unter der Leitung von Prof. Dr. Heinz Rennenberg und Dr. Jürgen Kreuzwieser von der Professur für Baumphysiologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat diesen Mechanismus nun geklärt.  weiterlesen

 

Hans-Karl Göttling Preis für Dr. Christoph Straub (11.12.2013)

HKG_Preisverleihung_2 Neu.JPG

Herr Dr. Christoph Straub, von der Professur für Fernerkundung und Landschaftsinformationssysteme, hat für seine Forschung zur Nutzung von Fernerkundung im Rahmen der forstlichen Praxis den Hans-Karl Göttling Preis  erhalten. 

Am 11. Dezember wurde der mit 5.000 Euro dotierte Preis der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft in Freising verliehen.  weiterlesen

 

Professor Konold in Landesbeirat für Natur- und Umweltschutz berufen

Konold_Herbst 2010_klein.jpg

 

Der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg, Alexander Bonde, hat Professor Dr. Werner Konold (Professor für Landespflege an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen) in den Landesbeirat für Natur- und Umweltschutz, den Stiftungsrat der Stiftung Naturschutzfond und in den Fachausschuss für Naturschutzfragen berufen.

 

 

 

Landespflege-Preis für Mitarbeiterin der Professur für Landespflege (16.11.2013)

preis_vasconcelos2013.jpg

Am 16. November 2013 wurde Frau Dr. Ana Catía Proença Vasconcelos  mit dem Lennart-Bernadotte-Preis für Landespflege ausgezeichnet.

Frau Vasconcelos Dissertation "Wälder im Klimawandel. Grundlagen für Anpassungsoptionen in Rheinland-Pfalz" , so heißt es auf der Urkunde, sei eine "forstpolitisch äußerst wertvolle, in der Praxis bereits genutzte Arbeit, deren großer Verdienst darin zu sehen ist, dass mehrere methodische Ansätze vergleichend angewendet wurden."

 

Wildnis in Deutschland und die Rückkehr der Luchse (15.11.2013)

image.jpg

Freiburger Nachwuchsforscher erhalten Preise für ihre Arbeiten zu Brennpunktthemen aus dem Umwelt- und Naturschutz

Die Gregor Louisoder Umweltstiftung vergibt „Förderpreise Wissenschaft“ an Dr. Angela Lüchtrath von der Professur für Forst- und Umweltpolitik und an Nicolas Schoof von der Professur für Vegetationskunde. 

 

Karl-Steinbuch-Stipendium 2013 (19.11.2013)

Teja Johannes Kattenborn, Fabian Enßle und Andreas Fritz von der Professur für Fernerkundung und Landschaftsinformationssysteme erhalten das Karl-Steinbuch-Stipendium.

Vergabe der Urkunden an die Karl-Steinbuch-Stipendiaten 2013
am 19. November 2013 um 18.30 Uhr
Literaturhaus (Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart). weiterlesen

 

 Modellökosysteme am Flughafen (29.10.2013)

image_mini.jpg

Am Campus der Technischen Fakultät entstehen neue Freilandflächen für die Wissenschaft. Den Auftakt macht ein Experiment zur Baumartenvielfalt, das in ein internationales Forschungsvorhaben eingebunden ist. 

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verfügen künftig über knapp sieben Hektar Freifläche für Forschung zum Thema Ökologie und nachhaltige Landnutzung.  weiterlesen

 

Student des MSc „Environmental Governance“ erhielt den DAAD-Preis (23.10.2013)

Cameron Dron 1.JPG

Cameron Dron, Student des MSc „Environmental Governance“ erhielt den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen. Mit dem Preis sollen ausländische Studierende, die sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement hervorgetan haben, ausgezeichnet werden. weiterlesen

 

Die Bundesregierung zur Waldpolitik beraten (30.09.2013)

Lang_Bauhus_mini.jpg

Jürgen Bauhus, Professur für Waldbau, und Friederike Lang, Professur für Bodenökologie, sind Mitglieder im neuen Wissenschaftlichen Beirat für Waldpolitik des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. weiterlesen

 

SWR 2 Tandem: Brauchen wir mehr Wildnis (19.09.2013)

konold.jpg

Werner Konold, Professor für Landespflege an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen, diskutiert mit SWR2-Hörerinnen und Hörern über die Vor- und Nachteile von Naturschutzgebieten in Deutschland. Ob ein Nationalpark Nordschwarzwald eingerichtet werden soll, ist stark umstritten. Bei SWR2 Tandem erläutert Prof. Dr. Werner Konold was Wildnis überhaupt ist. Zudem redet er mit Hörern über die Argumente, die für oder gegen einen Nationalpark sprechen.  weiterlesen

 

Waldgebiete als Naherholungsraum (26.07.2013)

Natur genießen.jpg

Im Rahmen der Projektstudie „Dimensionen der Walderholung“ haben Studierende der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen untersucht, wie wichtig das Naherholungsgebiet Wald ist und wie Besucherinnen und Besucher Wälder nutzen. weiterlesen

 

Meteoritenkrater im Labor (19.07.2013)

Meteoritenkrater image.gif

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wollen in einem Verbundprojekt mit Schwerpunkt an der Universität Freiburg die Prozesse bei der Entstehung von Meteoritenkratern erforschen - und haben dafür Fördermittel für drei weitere Jahre eingeworben. weiterlesen

 

Wegweiser für die Energiewende (17.07.2013)

Ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Freiburger Wissenschaftlern hat einen Ratgeber für Kommunen erarbeitet. weiterlesen

 

 

Termine

 Tharandter Gespräche 2014 (10.06.-13.06.2014)

entwurf_02.png

   

 


 


 

Benutzerspezifische Werkzeuge